Brand am Dachboden

B3 Mannsdorf TSR

Am Vormittag brach auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Mannsdorf an der Donau ein Dachstuhlbrand aus. Aufgrund der dichten Verbauung wurde Alarmstufe B3 gegeben - dies bedeutete die Alarmierung von insgesamt sechs Feuerwehren.

Am 20.02.2017 wurde kurz vor 10 Uhr starke Rauchentwicklung auf dem Dach eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes, in dem auch Wohnungen untergebracht sind, wahrgenommen. Unverzüglich wurde die Feuerwehr alarmiert. Dies war auch gut so, denn Teile des Dachstuhles hatten bereits zu brennen begonnen.

Durch den raschen und unverzüglichen Einsatz mehrerer Atemschutztrupps konnte der Brand noch im Einstehungsstadion abgelöscht werden. Zur Sicherheit wurden Teile der Dachdeckung entfernt und weitere Glutnester abgelöst. Dazu kam auch die Wärmebildkamera der FF Probstdorf zum Einsatz.

PIC001

PIC002

Im Einsatz standen die Feuerwehren Mannsdorf an der Donau, Orth an der Donau, Andlersdorf, Probstdorf, Schönau und Haringsee. Nach etwa zwei Stunden wurde der Einsatz erfolgreich beendet, der Sachschaden konnte in Grenzen gehalten werden. Die Brandursache blieb vorerst unbekannt. Einsatzleiter Markus Unger, Kommandant der FF Mannsdorf, bedankte sich bei den Einsatzkräften der umliegenden Ortschaften für die rasche und professionelle Hilfe.

Bericht: Klaus Riedmüller, FF Orth
Fotos: Alfred Horak, FF Orth.