Fit für den Atemschutzeinsatz

TSR

Jährlicher Leistungstest der Atemschutz-Geräteträger am 04.11.2017

Atemschutz ist eine wichtige Ausrüstung, um im Einsatzfall das Leben eines Feuerwehrmitgliedes zu schützen und um Menschen helfen zu können. Ein Einsatz unter Atemschutz bringt die Feuerwehrmitglieder auch oft an ihre Belastungsgrenze. Körperlich gesund und fit zu sein ist daher oberstes Gebot. Feuerwehrmitglieder müssen sich daher in regelmäßigen Abständen einem Gesundheits- und Fitnesscheck unterziehen.
Einige Atemschutzgeräteträger absolvierten bereits den Cooper-Lauftest. Dabei gilt es - abhängig von Alter und Geschlecht - eine gewisse Distanz innerhalb von 12 Minuten zurückzulegen.
Auch der Fahrrad-Test ist eine Möglichkeit von seiner körperlichen Fitness überzeugen.
Am 04.11.2017 wurde der sogenannte "Finnen-Test" unter umluftunabhängigen Atemschutz durchgeführt. Dabei galt es, mehrere Stationen in einer bestimmten Zeit zu bewältigen.
Nun sind die Mitglieder der Feuerwehr Orth wieder Top Fit für den Atemschutzeinsatz.

Bericht: OBI Caroline Zatschkowitsch
Fotos: LM Markus Reitter