Neue Kapitäne für die Feuerwehr

TSR

Wir haben die Donau direkt vor der Haustüre - deshalb ist die Einsatzbereitschaft auf dem Wasser sehr wichitg. Und darum wurden auch heuer wieder neue Schiffsführer für den Feuerwehrabschnitt Groß Enzersdorf ausgebildet - drei davon kommen aus Orth!

In den letzten Wochen stand für einige Kameraden aus dem Bezirk Gänserndorf, darunter auch sechs aus dem Feuerwehrabschnitt Groß-Enzersdorf, der Wasserdienst im Vordergrund.

 20180503 Schiffsführerpatent 2018 1

Der Ausbilder Patrick Michna von der Feuerwehr Probstdorf bereitete die Schüler mit großem Enthusiasmus auf die Prüfung vor. Die angehenden Schiffsführer absolvierten zahlreiche Theorieeinheiten im Feuerwehrhaus Orth an der Donau.

20180503 Schiffsführerpatent 2018 2

Weiters wurde auch Fahrpraxis gemeinsam mit ausgebildeten Feuerwehrschiffsführern gesammelt.

20180503 Schiffsführerpatent 2018 3

Die theoretische Prüfung setzte sich aus umfangreichen Themengebieten, wie etwa die Gesetzlichen Regelung der Schiffahrt, die Seen- und Flussverkehrsordnung und die Schiffsmotorenkunde, zusammen.

20180503 Schiffsführerpatent 2018 4

Anschließend mussten die Schiffsführer bei der praktischen Prüfung die Manöver Lavieren, Anlegen am Steg sowie das Mann-über-Bord-Manöver meistern.

20180503 Schiffsführerpatent 2018 5

Am 03.05.2018 konnten insgesamt 17 Kameraden die Prüfung erfolgreich ablegen, darunter auch drei Orther Feuerwehrmänner: Franz Ball, Franz Neubauer und Karli Michalitsch.

20180503 Schiffsführerpatent 2018 6

Die neuen Schiffsführer sind mit diesem Patent nun berechtigt, alle Boote bis zu einer Länge von 10 Metern auf Flüssen und sonstigen Binnengewässern in Österreich zu lenken - dazu zählen natürlich auch alle auf der Donau eingesetzten Feuerwehrboote.

Text: OBI Caroline Zatschkowitsch, Presseteam AFK Groß Enzersdorf
Fotos: AFKDO Groß Enzersdorf