Maibaumfest 2019

 

TSR

Landwirte und Gartenfreunde waren zwar ob des Regens überglücklich – für das Maibaumfest am Kirchenplatz war es dann doch zu nass und kalt: Das traditionelle Fest wurde kurzerhand in die Veranstaltungshalle meierHOF verlegt.
Der Maibaum wurde trotz nassem Wetter dennoch von den Mitgliedern der Feuerwehr aufgestellt, um pünktlich am 1.Mai das Ortszentrum zu zieren.

 

Bereits zum 24. Mal ging um 30.04.2019 das Maibaumfest in Orth über die Bühne. Die Feuerwehrmitglieder kümmerten sich um die fachmännische Installation des frisch geschlagenen Maibaumes - dieser wurde kurz zuvor in einem nahen Wald gefällt und gemeinsam mit den Mitgliedern Jugendkapelle nach Orth überstellt. Der neue Stamm wird nun wieder für einige Jahre die Basis für den Orther Maibaum bilden – der Wipfel wird jedes Jahr neu angebracht.
Mit gewohnter professioneller Unterstützung der Fa. Wambach und Drabits war der Baum rasch aufgestellt und die Ehrentafeln der lokalen Vereine und Unternehmen angebracht. Tischlermeister Martin Stiller schraubte mit seiner Gattin Katja die Ehrentafel am Maibaum fest. Mit dieser Geste wird dem verstorbenen Kapellmeister der Jugendkapelle – Kurt Wollinger – gedacht.  
Anschließend ging es ab in der warme Veranstaltungshalle, wie Jugendkapelle und Feuerwehr für die entsprechende Stärkung der Gäste kümmerten. Auch das Ehepaar Linhart sorgte mit dem Weinstand für eine ausgezeichnete Auswahl an edlen Tropfen.
Der Maibaum wurde indes von den Mitgliedern bis in die Morgenstunden bewacht – schließlich ist man auch bei Schlechtwetter nicht vor „Dieben“ sicher…

Bericht: Klaus Riedmüller, FF Orth

Fotos: Alfred Horak, FF Orth