Früh übt sich: Nachdem auch die Donau und ihre Nebenarme zum Einsatzgebiet gehören, dürfen auch die Mitglieder der Feuerwehrjugend schon in den Bereich Wasserdienst hineinschnuppern.

Gemeinsam mit erfahrenen und ausgebildeten Feuerwehrmitgliedern wurden am 12.09.2020 die Altarme der Donau mit der Ruderzille befahren. Natürlich durften fachkundige Anweisungen, entsprechende Verhaltensregeln und die obligatorische Rettungsweste nicht fehlen. Zur Sicherheit war - wie auch bei den Großen - ein motorisiertes Feuerwehrboot stets einsatzbereit.

Fotos: Caroline Zatschkowitsch (FF Orth)
Bericht: Klaus Riedmüller (FF Orth)