Heizungsanlage in Brand

Icon AS Traeger  In den Abendstunden des Allerseelen-Tages heulten die Sirenen in Andlersdorf, Mannsdorf und Orth. Eine Bürgerin aus Andlersdorf hatte einen Brand in ihrem Heizraum festgestellt, der ganze Keller war bereits verqualmt. Umgehend hatte sie deshalb die Freiwillige Feuerwehr gerufen.

Am 03.11.2018 gegen 20 Uhr rückten somit die Feuerwehren des Unterabschnittes Orth (Andlersdorf, Mannsdorf, Orth) in die Andlersdorfer Siedlung aus. Nach einer ersten Erkundung unter Atemschutz konnte der Verdacht rasch bestätigt werden: Der Ölbrenner der Zentralheizungsanlage war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Unverzüglich wurde eine Löschleitung gelegt und der Brand gelöst, glücklicherweise bevor er auf andere Objekte übergreifen konnte. Vorteilhaft war hier ein vorbildlich aufgeräumter Heizung ohne Lagerungen von brennbaren Dingen.

Anschließend wurde das Druckbelüftungsgerät in Stellung gebracht und der Rauch aus den Räumlichkeiten befördert. Nach weiteren Kontrollen durch die Einsatzleitung wurde schließlich "Brand aus" gegeben und die Feuerwehren konnten nach etwa 1.5 Stunden wieder abrücken.

 Brandeinsatz

Neben den Freiwilligen Feuerwehren waren auch die Polizei sowie der Rettungsdienst am Einsatzort, um sich um die besorgte Hausbesitzerin zu kümmen.

Bericht: Klaus Riedmüller (FF Orth)
Foto: Martin Wambach (FF Orth)